Letzter Tag

25-1-1

Wir stehen früh auf. Punkt 6.45 Uhr geht’s in Salt bei der Gehörlosenschule los. Wir verabschieden uns herzlich.

25-1-2

Nach einer Dreiviertelstunde Fahrt kommen wir am Flughafen an. Wie vom OK angekündigt, können die Rallyeteilnehmer ihre liebgewonnenen Fahrzeuge auf einem Platz am Kreisverkehr vor dem Fluggelände abstellen.

25-1-3

Die Abfertigung läuft problemlos. Allerdings werden vor allem elektronische Teile wie Kameras und Laptop genau inspiziert und untersucht. Auch der Inhalt unseres Handgepäcks wird genau kontrolliert. Beim Boarding legen wir Pässe und Flugtickets vor. Ach du Schreck: mein Ticket ist nicht dabei. Der Adrenalinspiegel steigt. Please wait, so die Flughafenangestellte. Nach einem Blick in den Monitor ihres Rechners stellt sie mir zum Glück ein manuelles Ersatzticket aus. Ich muss also nicht in Jordanien bleiben 😉

25-1-4

Pünktlich um 9.45 Uhr heben wir ab. Früher als geplant landen wir in Frankfurt. Hier hat es 21 Grad und es ist leicht bewölkt.

Auch Phillip und Simon sowie Uta und Andreas kommen gut in Deutschland an. Sie fliegen jeweils ein paar Tage später von Jordanien los. Wir alle vom Team 36 turborostig sind froh, das Abenteuer Allgäu-Orient-Rallye so gut überstanden zu haben. Und wir sind froh, dass wir die Internatsschule für gehörlose und taubblinde Kinder und Jugendliche „Holy Land Institute for the Deaf“ (HLID) so sehr unterstützen konnten. Zudem wissen wir, dass unsere Sterne in Jordanien gut aufgehoben sind 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s